ein Nachthemd für Jungs – aus dem Schnittmuster für ein Shirt wird ein knielanges Nachthemd

Eigentlich hatte ich vor, mir auf den letzten Drücker noch ein neues Glitzerkleid für Sylvester nähen. Wie das so ist, ein ganzer Schrank nichts anzuziehen.

Aber ich hatte keine Zeit für solche eigennützigen Dinge. Wir hatte nämlich Kummer. Der Prinz hatte Jungskummer:

„die Mädchen ärgern mich. Sie haben gesagt, ein Nachthemd ist ein Kleid für Mädchen“.

„Soll ich dir ein Nachthemd nähen? Ein Nachthemd für Jungen?“

Ein Schnittmuster abwandeln, ein Schnittmuster für ein Kleid, nähen für Anfänger, nähen für Babies, nähen für Kinder, Schnittkonstruktion für Anfänger, Schnittmuster für Kinder, Schnittmuster selber konstruieren
So sieht das fertige Nachthemd für Jungs aus. Ein schlichtes, leicht ausgestelltes Longshirt. Da ich kein passendes Schnittmuster hatte, habe ich ein Schnittmuster für ein Shirt abgeändert.

 

der Stoff

Einen passenden Stoff hatte ich noch liegen. Eigentlich zwei. Blau mit kleinen Raketen und grau mit weißen Fahrzeugen. (Was aus dem blauen Raketenprint wurde, kannst du in diesem Artikel lesen: ein Kindernachhemd mit Halsringblende nähen.)

Ein Schnittmuster abwandeln, ein Schnittmuster für ein Kleid, nähen für Anfänger, nähen für Babies, nähen für Kinder, Schnittkonstruktion für Anfänger, Schnittmuster für Kinder, Schnittmuster selber konstruieren
Wie das so mit spontanen Projekten ist, es gibt keine Zeit in Ruhe nach dem perfekten Stoff zu suchen. Stattdessen muss passen, was noch im Regal liegt: ein grauer Baumwoll-Jersey mit einem zarten, weißen Print.

das Schnittmuster abändern

Ich habe kein fertiges Schnittmuster für ein schlichtes Kindernachthemd. Aber ich habe ein ausgedrucktes Schnittmuster für ein schlichtes Shirt in Kindergröße. Und dieses Schnittmuster kann ich abwandeln. Dann wird es ein Nachthemd und das Ändern geht auch schnell.

 

Ein Schnittmuster abwandeln, ein Schnittmuster für ein Kleid, nähen für Anfänger, nähen für Babies, nähen für Kinder, Schnittkonstruktion für Anfänger, Schnittmuster für Kinder, Schnittmuster selber konstruieren
Ich nehme als Ausgangspunkt ein Schnittmuster, was ich mir selberausdrucken muss.

Letzten Sommer habe ich in einem Blogartikel gezeigt, wie du aus diesem Shirt-Schnittmuster ein Schnittmuster für ein ärmelloses Sommerkleid machen kannst. (Über diesen Link geht es zum Artikel.) Deshalb beschreibe ich dieses Mal nur kurz, wie ich das Schnittmuster vom Shirt in ein Nachthemd abgewandelt habe.

 

Ein Schnittmuster abwandeln, ein Schnittmuster für ein Kleid, nähen für Anfänger, nähen für Babies, nähen für Kinder, Schnittkonstruktion für Anfänger, Schnittmuster für Kinder, Schnittmuster selber konstruieren
Das Schnittmuster wird erst verlängert. Danach bekommt der Saum mehr Weite, in dem du die Schnittteile aufdrehst.
  1. Als Ausgangspunkt nehme ich einen Papierschnitt für ein schlichtes Shirt mit langem Ärmel. Ich habe ein Schnittmuster von mir genommen. Du findest es zum Beispiel bei Dawanda und bei Etsy. Aber du kannst die Änderungen, die ich dir zeige, an jedem anderen Shirtschnitt nachbauen.
  2. Das fertige Nachthemd soll eine leicht ausgestellte Form haben. Das heißt, unten am Saum hat das Nachthemd mehr Weite. An der Länge der Schnittteile habe ich nicht viel rumgebastelt. Mein Stoffstück ist ziemlich kurz und ich wollte einfach die gesamte Länge nutzen, die ich zur Verfügung habe.
  3. Damit die losen Enden der aufgeschnittenen Papierstreifen sich nicht verschieben, habe ich sie festgeklebt.

Das Schnittteil für die Ärmel habe ich gelassen, wie es ist.

stoffsparend zuschneiden – die Erste

Ich habe so schön meine Schnittteile vorbereitet. Doch jetzt habe ich den Stoff ausgebreitet und versuche alle Schnittteile anzuordnen. Ich sage jetzt nicht, dass ich besonders sparsam zuschneiden musste, weil ich die Reste noch für ein anderes Projekt braucht. Nein, schon im Ersten Anlauf habe ich gesehen, dass der Stoff zu wenig ist.

 

Ein Schnittmuster abwandeln, ein Schnittmuster für ein Kleid, nähen für Anfänger, nähen für Babies, nähen für Kinder, Schnittkonstruktion für Anfänger, Schnittmuster für Kinder, Schnittmuster selber konstruieren
Stoffsparend zuschneiden. Manchmal reicht der Stoff nicht, die Ärmel passen nicht mehr auf den Stoff. Was kann man tun und was sollte man nicht machen?
  1. Die hintere/vordere Mitte im Stoffbruch zuschneiden: links und rechts falte ich jeweils einen Stoffbruch. Einen für das Vorderteil und einen für das Rückenteil.
  2. Es fehlt wirklich nicht viel, aber der restliche Stoff ist zu schmal für die beiden Ärmel. Und zu kurz. Und ich hätte es schon sehr gern, dass die Autos nicht verkehrt herum über die Ärmel fahren. Und ohne irgendwelche Hilfnäht, weil noch etwas angestückelt ist.
  3. So habe ich die Schnittteile für die Ärmel dann angeordnet: den Fadenlauf etwas schräg gelegt, aber nicht viel. Die Ärmel liegen ungefähr so schräg, wie die Seitennaht des Vorderteils und des Rückens verläuft. Und die Richtung des Prints passt auch immer noch! Auf diese Weise passen die Schnittteile gerade so auf 60cm Stoff!

stoffsparend zuschneiden – die Zweite, was tun mit den Resten?

Ich kann es nicht leiden, wenn beim Zuschneiden immer noch ein Stück Stoff übrig bleibt. Ein Stück, was zu groß zum Wegwerfen ist. Ja, der Stoff war einerseits schon ein wenig knapp, um die eigentlichen Schnittteile zuzuschneiden. Aber trotzdem war immer noch ein kleines Stück übrig.

Also?

Noch ein Halstuch? Aus dem Alter sind die Kinder fast raus. Außerdem ist es zu kalt für Halstücher.

Ein Loop? Ist wärmer, aber dafür ist zu wenig Stoff.

Taschen auf das Nachthemd? Das dauert (in diesem Fall) zu lange. Dieses Nachthemd muss schnell fertig sein.

Ein zweites Nachthemd? Ein passendes Nachthemd für das kleine Puppenkind? Das ist eine gute Idee!

Ein Schnittmuster abwandeln, ein Schnittmuster für ein Kleid, nähen für Anfänger, nähen für Babies, nähen für Kinder, Schnittkonstruktion für Anfänger, Schnittmuster für Kinder, Schnittmuster selber konstruieren
Sind die Stoffreste auch noch so klein,
ein Puppenshirt, das geht noch rein.

 

das fertige Nachthemd

Fast geschafft, nur noch die Rest nähen. Damit es kein halbfertiges Projekt im Regal bleibt…

Das Nähen ist wie beim Puppenpulli: die Schulternähte schließen, die Ärmel einsetzen, das Halsloch und die Ärmelsäume versäubern.

Ein Schnittmuster abwandeln, ein Schnittmuster für ein Kleid, nähen für Anfänger, nähen für Babies, nähen für Kinder, Schnittkonstruktion für Anfänger, Schnittmuster für Kinder, Schnittmuster selber konstruieren
Halsloch und Ärmlöcher sind fertig. Ein kleiner Schnappschuss zwischendurch – arbeiten unter erschwerten Bedingungen: „Mama, du sollst auch meine Hand fotografieren“.

Dann das Ganze von innen nach außen wenden, um die Seitennähte zu schließen.

Ein Schnittmuster abwandeln, ein Schnittmuster für ein Kleid, nähen für Anfänger, nähen für Babies, nähen für Kinder, Schnittkonstruktion für Anfänger, Schnittmuster für Kinder, Schnittmuster selber konstruieren
Fast geschafft, doch oh je, ich spüre meine Geduld verschwinden. Jetzt ganz schnell den Saum steppen, sonst wird das Nachthemd nie fertig…
Ein Schnittmuster abwandeln, ein Schnittmuster für ein Kleid, nähen für Anfänger, nähen für Babies, nähen für Kinder, Schnittkonstruktion für Anfänger, Schnittmuster für Kinder, Schnittmuster selber konstruieren
Geschafft! Beide Shirts sind fertig. Sogar mit Säumen! Und das wichtigste, es gefällt dem zukünftigen Träger!

Nachtrag

Das Jungsnachthemd war ein großer Erfolg. Die Mädchen haben auch ohne Einschränkung anerkannt, dass DIES ein Nachthemd für Jungen ist.

Bleibt nur die Frage, was ich am Sylvesterabend angezogen habe. Eins von den Kleidern, die in dem großen Kleiderschrank-mit-nichts-anzuziehen hängen. Es sah hübsch aus und hat gefunkelt. Und dass, was ich als schnelle Idee im Sinne hatte, werde ich demnächst machen. Dann kann ich es für das nächste Jahr in den Schrank hängen.


Ich habe für die Beispiel in diesem Artikel zwei Schnittmuster von mir verwendet:

  • Grundshirt für Kinder Gr.98-164 (das Ebook findest du zum Beispiel bei Dawanda und bei Etsy)
  • Puppenkleidung in 3 Größen – Shirt, Kapuzenpulli mit Tasche und Hose (das Ebook findest du zum Beispiel bei Dawanda und bei Etsy)

Aber das Prinzip, nachdem das Schnittmuster aufgedreht wird, ist immer gleich und funktioniert auch mit anderen Schnittmustern. Nimm nur einen Schnitt, der keine Teilungsnähte hat. Das macht dir das Arbeiten nur unnötig unübersichtlich. 

Diesen Artikel habe ich mit folgenden Seiten verlinkt: afterworksewing, für Söhne und Kerle, wir machen klar Schiff, zum Nähen in den Keller, Menschen(s)kinder, insiedeOut, Kiddi Kram und Pamelopee.

 

 

0 Gedanken zu „ein Nachthemd für Jungs – aus dem Schnittmuster für ein Shirt wird ein knielanges Nachthemd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.